Gemeinderat

Unsere Fraktion:

Die Mitglieder:

Mitchell Nelson

Informatikerin / IT Projektletier / Master Umweltschutz
56 Jahre
Verheiratet
4 Kinder

Was mir wichtig ist
Besonders wichtig sind mir Naturschutz sowie mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung in kommunalen Prozessen. Ich werde mich für sparsamen Flächenverbrauch und die Erhaltung/Schaffung naturnaher Flächen in der Gemeinde einsetzen. Als Informatikerin kann ich meine Erfahrung bei der Digitalisierung der Gemeinde einbringen.
Gesellschaftliches und ehrenamtliches Engagement
Sprecherin des Ortsverbandes Bündnis 90/Die Grünen
Interessen
Gospelchor Haar
Persönlicher Wahlspruch
“Grün wählen für eine lebenswerte Gemeinde!“

Jonas Tizian Meißner

Bachelor Informatik / Werkstudent Cloud Services
25 Jahre
Ledig

Was mir wichtig ist
Im kommenden Gemeinderat möchte ich mich besonders um die Zukunftsfähigkeit der Gemeinde kümmern. Dazu gehören  Mobilitätskonzepte (z. B. Fahrradwege) oder auch der Bau eines gemeindeeigenen Glasfasernetzwerks. Dabei lasse ich mich von zwei Dingen leiten: “Qualität schlägt Quantität” und die Auswirkung unserer Vorhaben auf die Umwelt.
Gesellschaftliches und ehrenamtliches Engagement
Gemeinderat seit 2014
Interessen
Bikepacking, Wandern, Ernährung
Persönlicher Wahlspruch
Qualität schlägt Quantität

Max Walleitner

ehemaliger Verwaltungsjurist und Behördenleiter
65 Jahre
verheiratet
Initiator von 3 erfolgreichen Bürgerbegehren in der Gemeinde
Aktiv im Tier-, Umwelt- und Klimaschutz

Ehrenamtliche Tätigkeiten:
●  Gemeinderat
●  Mitglied im Landesvorstand des Bund Naturschutz in Bayern e.V.
●  Vorsitzender des Tierschutzvereins TierInsel Umut Evi e.V.
Ich stehe für folgende Ziele in der Gemeinde:
●  Ein gemeindeeigenes Glasfasernetz für die digitalen Herausforderungen
●  Einen gemeindlichen Umweltreferenten, der aktiv Lösungsansätze für die lokalen Probleme in Natur- und Klimaschutz erarbeitet und deren Umsetzung begleitet
●  Eine Baupolitik, bei der nicht Bürger und Natur die Verlierer sind
●  Eine gesunde und regionale Ernährung aller Kinder in KiTas und Schule
●  Ein selbstbestimmtes Leben im eigenen Haus für alle älteren Mitbürger durch gemeindliche Beratung und Unterstützung
●  Barrierefreie Gehwege für Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen

Unser Program

Gemeinderats-Berichte

Unsere Anträge